Tolle Stimmung über drei Tage hinweg beim diesjährigen Eschach-Open

Viel Tennis, ein offizieller Sponsorenempfang aber auch Party bis spät in die Nacht hinein – das alles war am letzten Juli-Wochenende bei schönstem Wetter beim „Eschach-Open powered by Intersport Schoell“ auf der Eschacher Tennisanlage geboten. Der Verein konnte endlich wieder sein großes Sommerfest über drei Tage hinweg ausrichten, nachdem es aufgrund der Corona-Einschränkungen in den letzten zwei Jahren so nicht möglich war. Eingeläutet wurde das Wochenende am Freitagabend mit dem Sponsorenempfang für geladene Gäste. Eine gelungene Veranstaltung für alle Anwesenden, ein Großteil verweilte auch danach noch auf der Anlage und genoss die gute Stimmung bei der sich anschließenden After-Work-Party.

Am Samstag ging es dann endlich auch sportlich los auf der Tennisanlage. Zu einem Doppelturnier hatte der TVE die umliegenden Tennisvereine eingeladen. Getreu dem Motto „Nach der Saison ist vor der Saison“ waren viele Spieler dieser Einladung gefolgt. Die Doppel-Paarungen der Vereine TC Schechingen, TC Fachsenfeld, TC Waldstetten, TA TV Herlikofen, TA TSV Untergröningen, TC Wissgoldingen und zwei Eschacher Doppel bildeten ein starkes Teilnehmerfeld. Die Zuschauer kamen in den Genuss von hochklassigen Matches, spannenden Ballwechseln und umkämpften Punkten. Den Turniersieg holten am Ende Klaus Bach und Patrick Schürle vom Nachbarverein TC Schechingen, die sich in einem sehenswerten Finale gegen die Fachsenfelder Dirk Weirich und Joachim Zetzmann durchsetzen konnten. Im kleinen Finale gewannen Robin Pfaffenbauer / Fabio Pfaffenbauer (TV Göggingen) gegen Marco Brenner / Jan Kirchvogel (TC Waldstetten / TA TV Herlikofen) und holten somit Platz drei. Am Samstagabend legte DJ Tobi auf und verwandelte die Terrasse der Tennisanlage in eine Tanzfläche. Bis spät in die Nacht hinein wurde ausgelassen getanzt und gefeiert.

Für manch einen leicht verkatert ging es dann am Sonntag in den letzten Tag des Festwochenendes. Mit den legendären Eschach-Open, dem alljährlichen Hobby-Turnier, stand aber noch vieles auf dem Programm. Acht 4er-Mannschaften hatten sich für das Turnier angemeldet. Darunter viele langjährige und treue Teilnehmer, aber auch manche Neulinge griffen zum Schläger. Wie jedes Jahr war viel Spaß und Gaudi dabei, aber auch der nötige Ehrgeiz durfte nicht zu kurz kommen. Am Ende siegte die Turniererfahrung gegen die Newcomer. Feiern durfte die „AH Eschach“ die sich im Finale gegen die „Bihliboys“ durchsetzen konnte. Die „Muggabatscher“ setzen sich durch ihren Sieg gegen die erste Mannschaft der Fa. Mössner auf Platz 3. Weiter hinten landeten das „Jägerhof-Team“, „Musikverein“ 1 und 2 und „Mössner 2“.  

Der Tennisverein bedankt sich ganz herzlich bei allen Spielern und Gästen, die die Veranstaltung in diesem Jahr unterstützt und bereichert haben und so ihren Beitrag zum Gelingen eines rundum gelungenen Sommerfests beigetragen haben.

Erster Sponsorenempfang beim TVE

Endlich konnte er stattfinden – der, aufgrund der Corona-Beschränkungen in den letzten zwei Jahren, lang aufgeschobene Sponsorenempfang. Eine Veranstaltung, die der Vereinsführung sehr am Herzen lag und nun endlich in würdigem Rahmen abgehalten werden konnte. 2020 konnte der Verein mit dem Bau des 4. Sandplatzes und der Sanierung seiner Sanitäranlagen sein bislang größtes Projekt seit seiner Gründung realisieren. Einhergehend mit der baulichen Planung stellte der Verein sein Sponsoring-Konzept völlig neu auf. Mit diesem neuen Konzept konnte man viele Firmen, Unternehmen aber auch, mit der neu ins Leben gerufenen Bausteinaktion, viele private Spender für den Verein gewinnen. Ohne deren Unterstützung wäre der Bau des dringend benötigten 4. Platzes so nicht möglich gewesen. Den Unterstützern DANKE zu sagen, war der Vereinsführung dementsprechend ein wichtiges Anliegen. So wurden alle Spender, ebenso Bürgermeister König und weitere Vereinsvorstände Ende Juli, im Rahmen des großen Sommerfests, auf die Tennisanlage zu einem Sponsorenempfang eingeladen. Bei Sekt und leckeren Häppchen vom Landgasthof Stern folgte eine Präsentation der Vereinsverantwortlichen zum aktuellen Stand des Vereins. Auch zwei willkürlich ausgewählte Sponsoren, die Firma Kryptonix und die Fa. Mössner, erhielten an diesem Abend die Gelegenheit allen Anwesenden ihr Unternehmen in Form einer Präsentation vorzustellen. Ein guter und interessanter Anfang, der bei den hoffentlich folgenden Sponsorenempfängen mit anderen Firmen fortgeführt werden soll. Der gemütliche Teil im Anschluss bot Zeit zum Austausch und anregenden Gesprächen. Der Großteil der geladenen Gäste verweilte auch danach noch auf der Tennisanlage und genoss die gute Stimmung bei der folgenden After-Work-Party.

Einladungen zu Eschach-Open

Die Vorbereitungen laufen für unser Sommerfest!

Zu unseren Turnieren, dem Doppel-Turnier für aktive Tennisspieler am Samstag und unserem legendären Hobby-Turnier am Sonntag hoffen wir auf viele Teilnehmer!

Wir freuen uns auf Euch!

Sportwochenende und Hocketse beim TVE

Am letzten Ferien-Wochenende lud der Eschacher Tennisverein gleich zu zwei Veranstaltungen ein. Es standen mit den Einzelmeisterschaften am Samstag und dem Sommerfest mit Hobby-Turnier am Sonntag gleich zwei wichtige Termine beim TVE im Kalender. Das Sommerfest, coronabedingt verkürzt auf einen Tag, sollte eigentlich bereits Anfang August stattfinden. Leider fiel es damals buchstäblich ins Wasser. Am Ausweichtermin tummelten sich nun aber bei schönstem Spätsommer-Wetter und unter Einhaltung der Corona-Verordnung zahlreiche Spieler und Zuschauer auf der Anlage. Nicht nur die Aussicht auf eine gemütliche Hocketse, mit Bewährtem Grill, Fassbier und Kaffee und Kuchen sondern auch das Tennis lockte trotz 3G-Regel die Besucher auf die Anlage. Beim legendären Eschach-Open traten wieder viele Eschacher Hobbyspieler an, um sich auf dem Platz zu messen. Erstmals bestanden die Mannschaften nur aus vier Spielern, somit wurden immer zwei Doppel gespielt. Neben turniererfahrenen Mannschaften wie den Muggabatschern, Icotek oder dem Musikverein waren mit den Teams Mössner, Milchschnitten, Here for Beer erfreulicherweise auch wieder neue Gesichter vertreten. Nach spannenden und unterhaltsamen Begegnungen standen am Ende das Team Icotek als Turniersieger fest. Sie sicherten sich in einem tollen Finale den Sieg vor dem Musikverein 2. Den 3. Platz erspielten sich die Neueinsteiger der Fa. Mössner, die im Spiel um Platz 3 gegen die Milchschnitten gewannen. Der Tennisverein bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern und Gästen, die durch ihre Teilnahme zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Noch vor den Eschach-Open am Sonntag, fanden Samstags die Endspiele der vereinsinternen Einzelmeisterschaften statt. Erfreulich viele Vereinsmitglieder nahmen daran teil, so dass das Turnier in sieben verschiedenen nach Altersstufen gestaffelten Wettbewerben ausgetragen wurde. Nach der Auslosung zu Beginn der Saison wurden die Gruppenspiele von den Teilnehmern bereits über die Saison hinweg gespielt und in der Vereinseigenen App registriert. In den Hobby-Gruppen ergaben sich daraus bereits folgende Platzierungen: Bei den Damen Hobby landete Sonja Schreer auf Platz 1, vor Lisa Behringer und der drittplatzierten Julia Behringer. Bei den Herren Hobby holte sich Tim Könke den Titel, Platz 2 ging an Aaron Rommel vor Benedikt Hölldampf auf Rang 3. Bei den Aktiven wurden die Sieger am Samstag in spannenden Halbfinals und Finals ermittelt. Bei den Herren bestritten erneut Jürgen Morbitzer und Aaron Fischer das Finale gegeneinander, diesmal ging Jürgen Morbitzer nach einem packenden Match als Sieger vom Platz. Ebenso viel Spannung bot auch das Spiel um Platz 3, diesen sicherte sich André Scheer gegen Dietmar Iwaniw. Sehenswert waren auch die Endspiele bei den Herren Ü40, die mit Rudi Groß einen würdigen Einzelmeister hervorbrachten. Im Finale gewann dieser gegen Michael Wagner. Platz 3 holte sich Peter Haas vor Kevin Müller. Im Endspiel bei den Damen standen sich Alicia Stark und Melanie Morbitzer gegenüber. Nach einem sehenswerten Spiel stand Alicia Stark als verdiente Einzelmeisterin fest. Auf Platz 3 landete Tanja Wiedmann. Auch der Tennisnachwuchs spielte am Samstag ihre Finals aus und auch hier waren es sehenswerte und spannende Partien. Bei der Jugend U18 landete Niklas Möbius ganz oben auf dem Treppchen vor Felix Haas und Robin Frey. Bei der Jugend U15 machte Arvid Ladenburger das Rennen. Platz 2 erspielte sich Antonia Wohlfahrt vor Pia Hägele und Svea Klein auf Platz 4. Alles in Allem ein tolles Tenniswochenende auf der Anlage vollgepackt mit tollen und packenden Matches und Geselligkeit in gemütlicher Runde unter Einhaltung aller Auflagen.

Einladung zum Eschach-Open-Turnier mit Hocketse!

Nachdem unser Sommerfest Anfang August leider buchstäblich ins Wasser gefallen ist, starten wir einen zweiten Anlauf. Wir hoffen auf gutes Wetter und freuen uns auf Spieler und Besucher.

Die aktuell gültigen Corona-Regeln müssen eingehalten werden, daher ist der Besuch nur mit gültigem 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) möglich! Von 9.30 Uhr – 11.30 Uhr besteht die Möglichkeit sich vor Ort testen zu lassen.

Wetterbedingte Absage des Sommerfests

Erst Corona, jetzt der Regen! Leider müssen wir aufgrund der sehr schlechten Wetterprognose für den morgigen Sonntag unser Turnier absagen.

Wir werden versuchen, dieses am Sonntag, den 12.09.2021 nachzuholen. Nähere Informationen folgen.